Red House

Classic Bluesrock

RED HOUSE steht musikalisch in der Tradition des britischen Bluesrock der späten 1960er-Jahre.

Gitarrist Thomas Bertram und Drummer Reinhard Gollan spielten schon vor 40 Jahren zusammen, verloren sich dann aus den Augen und trafen sich vor einigen Jahren zufällig bei einem Konzert wieder – die Geburtsstunde der Band. Nach mehreren Umbesetzungen gehören seit 2021 Richard „Richie B.“ Burgiss (voc) und Matthias Scholl (b) zum aktuellen Line-up.
Markenzeichen von RED HOUSE bei Live-Konzerten sind Instrumental-Improvisationen mit viel Freiraum für ausgiebige Solo-Exkursionen. Klassiker wie „21st Century Shizoid Man“ von King Crimson, die in keine gängige Schublade passen, belegen eindrucksvoll die stilistische Vielfalt der Band. Die größtenteils eigenen Songs der bislang erschienenen zwei CDs „Like Dynamite“ (2015) und „Bound to Hell“ (2018) decken ein breites musikalisches Spektrum von Blues und Hardrock über Rock’n’Roll und Rockabilly bis hin zu Country & Western ab.
RED HOUSE live – das sind zwei Stunden dynamische Grooves von Bass und Schlagzeug, eine ausdrucksstarke Stimme und ein Gitarrenfeuerwerk der Extraklasse.

WZ Newsletter:

Wir halten Dich auf dem Laufenden über unsere Veranstaltungen. Jederzeit abbestellbar.